Überwachungspflicht des Architekten bei der Bauaufsicht

daemmung-und-verputzen-hauswand

Übernimmt ein Architekt auch die Bauaufsicht für ein Projekt, hat er zahlreiche Überwachungspflichten. Insbesondere, wenn es sich um wesentliche Fragen handelt.

(OLG Hamm, Urteil vom 06.03.2013 – 12 U 122/12)

Fall: Ein Architekt hatte ein Einfamilienhaus geplant und auch die Bau- und Objektüberwachung dafür vertraglich übernommen. Bei der Ausführung kam es zu erheblichen Mängeln, insbesondere war die Dämmung des Hauses in Teilbereichen der Fassade nicht vollständig. Der Schaden belief sich auf 2500 €.

Das OLG Hamm entschied, das es sich gerade bei den Isolierarbeiten um eine wichtige Ausführungsarbeit handele, die der bauleitende Architekt überwachen müsse. Er müsse alles „erforderliche und zumutbare“ tun, um eine ordnungsgemäße Bauausführung zu gewährleisten. Gerade Isolierarbeiten an Gebäuden gehörten zu den gewichtigsten Ausführungsarbeiten, da eine ordnungsgenäße Wärmedämmung für die Werthaltigkeit des Gebäudes von erheblicher Bedeutung ist.

Der Bauherr darf darauf vertrauen, dass der bauleitende Architekt gerade den wesentlichen Fragen Aufmerksamkeit widmet, dazu gehört insbesondere die ordnungsgemäße Wärmedämmung.

 

Loading Auf die Merkliste

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Schreiben Sie einen Kommentar