Enzyklopädie Baurecht

Schlussrechnung

Eine Schlussrechnung ist die abschließende Abrechnung einer Forderung unter Einbeziehung vorheriger Rechnungen (bspw. Abschlagsrechnungen). Es ist beim BGB-Vertrag umstritten, ob die Fälligkeit des Werklohnes neben der Abnahme auch die Erteilung einer Schlussrechnung voraussetzt. Dies...

Schwarzarbeit

Der Begriff ist seit 2004 per „Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und der illegalen Beschäftigung“ definiert. Danach fällt die Ausübung von Dienst- oder Werkleistungen unter Verstoß gegen Steuerrecht, unter Verstoß gegen Sozialversicherungsrecht, unter Umgehung...

Sicherheitsleistung

Bei der Sicherheitsleistung handelt es sich um ein Instrument, welches die vertragsgemäße Erfüllung der Leistungspflichten aus dem Bauvertrag und Mängelgewährleistungsansprüche prozentual absichern soll. Hierbei geht es in erster Linie um die Abwendung von Insolvenzrisiken....

Skonto

Skonto ist eine zu vereinbarende Art eines Rabatts, der als Abzug vom Rechnungsbetrag bei Barzahlung oder bei innerhalb bestimmter vereinbarter kurzer Fristen erfolgter Zahlung (Skontofrist) gewährt wird. Eine allgemeine Regel oder gar gesetzliche Regelung,...

Stufenweise Beauftragung des Architekten

Bei der Beauftragung eines Architekten hat der Bauherr die Möglichkeit, das Vertragsverhältnis durch eine stufenweise Beauftragung zu gestalten, d.h. er gibt nur einzelne Leistungsphasen in Auftrag. Ein wirksamer Architektenvertrag kommt dann auch nur hinsichtlich...

Stundenlohnvertrag und Stundenzettel

Da die Abrechnung nach Stundenlohn in der Praxis nicht so häufig vorkommt wie andere Abrechnungsarten (z. B. die Abrechnung nach Einheitspreisen oder eines vereinbarten Pauschalpreises), trifft sowohl bei einem BGB als auch bei einem...